Datenschutzerklärung


1. Die folgenden Datenschutzhinweise gelten für die Datenverarbeitung durch:


Rechtsanwalt Thomas Worm

Hempelstraße 39, 04600 Altenburg


E-Mail: office@kanzlei-worm.de

Telefon: 03447/8968450

Telefax: 03447/8968455


als Verantwortlichen im Sinne der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).


Für die Kanzlei besteht aufgrund der Betriebsgröße keine Pflicht zur Vorhaltung eines Datenschutzbeauftragten in Sinne der DSGVO; alle Erfordernisse werden durch den o.g. Verantwortlichen sichergestellt.



2. Erhebung sowie Speicherung personenbezogener Daten, sowie Art und Zweck der Verwendung:


Für den Fall der Beauftragung oder im Falle des vorvertraglichen Tätigwerdens bei Mandatsübernahme erhebe ich folgende Informationen:


a) Anrede, Vorname, Nachname

b) Anschrift

c) Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)

d) eine gültige E-Mail-Adresse

e) Informationen, die für die Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte im Rahmen des Mandats notwendig sind.


Die Erhebung dieser Daten erfolgt zum Zwecke


a) der Verifizierung, ob Sie mich mit dem Mandat betraut haben

b) um Ihnen eine angemessene anwaltliche Beratung sicherzustellen bzw. Sie vertreten zu können

c) zur Sicherstellung der reibungslosen Korrespondenz mit Ihnen

d) zum Zwecke der Rechnungsstellung

e) zum Zwecke der Abwicklung von eventuell vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie.


Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung des Mandats und für die beiderseitige Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Dienstleistungsvertrag erforderlich.


Bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht für Anwälte (sechs Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem das Mandat beendet wurde) werden die für die man Datierung erhobenen personenbezogenen Daten gespeichert. Danach werden die Daten gelöscht, es sei denn, dass die Kanzlei entsprechend Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO auf Grundlage von steuerrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder aber Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.



3. Weitergabe Ihrer Daten an Dritte


Die Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an Dritte findet grundsätzlich nicht statt. Ausgenommen ist die Weitergabe auf Grund der nachstehend aufgeführten Zwecke, die entsprechend der DSGVO eine Weitergabe gestatten:


Die Weitergabe für den Fall, dass diese nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 DSGVO für die Abwicklung von Mandatsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist,

insbesondere die Weitergabe an Verfahrensgegner und deren Vertreter (z.B. vertretungsberechtigter Rechtsanwälte, Gerichte, andere öffentliche Behörden und Empfangsbevollmächtigte), soweit dies zum Zwecke der Korrespondenz sowie zur Geltendmachung und Verteidigung ihrer Rechte notwendig ist. Die weitergegebenen Daten dürfen von diesen ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.


Das Anwaltsgeheimnis bleibt unberührt. Dies bedeutet, dass eine Weitergabe an Dritte nur in Absprache mit Ihnen erfolgt, soweit diese dem Anwaltsgeheimnis und damit dem Schutz des § 203 StGB unterliegen.



4. Rechte der Betroffenen


Entsprechend den Bestimmungen der DSGVO haben Sie das Recht:


a) gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit mir gegenüber zu widerrufen, was dazu führt, dass die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruht, für die Zukunft nicht mehr fortgesetzt werden darf;


b) gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von mir verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen, insbesondere den Verarbeitungszweck, die Kategorisierung der personenbezogenen Daten, die Kategorisierung der Empfänger, gegenüber denen ihre Daten offen gelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder des Widerspruchs, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht aufgehoben worden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich profiling und gegebenenfalls aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;


c) gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;


d) gemäß Art. 17 DSG VO die Löschung Ihrer bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;


e) gemäß Art. 18 DSG VO für die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, sie aber deren Löschung abgelehnt und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;


f)  gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie mir bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbarem Format zu erhalten oder die Vermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und


g) gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, die Sie in der Regel als Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes, Arbeitsplatzes bzw. meines Kanzleisitzes finden.



5. Recht zum Widerspruch


Soweit Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO verarbeitet werden haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit hierfür Gründe vorliegen die sich aus Ihrer Einzelfallsituation ergeben können.


Sofern Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen wollen, senden Sie bitte eine E-Mail an


office@kanzlei-worm.de


oder senden Sie ein formloses Schreiben an den Kanzleisitz


Rechtsanwalt Thomas Worm

Hempelstraße 39, 04600 Altenburg.



6. Aktualität und Änderungen zu dieser Datenschutzerklärung


Stand dieser Datenschutzerklärung ist der 25. Mai 2018.


Durch die Weiterentwicklung der Kanzleitätigkeit und der Angebote insbesondere im elektronischen Bereich oder auf Grund geänderter gesetzlicher Bestimmungen oder behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Webseite unter


http://kanzlei-worm.de/Datenschutzerklaerung.pdf


von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.




Datenschutz


Copyright 2018 - RA Thomas Worm